Titelbild: Neurologie - Ergotheraphie Mareen Jürgensen in Eppstein

Neurologie

Einer der größten Fachbereiche in der Medizin und der Therapie ist die Neurologie. Die Erkrankungen des Nervensystems stehen hier im Mittelpunkt. Das gesamte Zentralnervensystem, bestehend aus Gehirn und Rückenmark, bildet den Schwerpunkt der Neurologie. Dazu gehören die sie begleitenden Strukturen mit Blutgefäßen bis hin zu den peripheren Nervensystemen einschließlich der Muskulatur. Dabei betreffen neurologische Erkrankungen oft den gesamten Körper und sollten ganzheitlich betrachtet werden. Entsprechend arbeitet die Neurologie mit verschiedenen anderen, benachbarten Disziplinen zusammen. Nicht nur Nervenärzte und Psychiater, auch die Ergotherapie hat hier ihren festen Stammplatz. Ergotherapeuten finden ganz besonders bei Erkrankungen des Zentralnervensystems ihren wirkungsvollen Einsatz.

Neurologische Beeinträchtigung und Ergotherapie

Neurologische Schäden führen zu vielfältigen Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen. Ausgelöst durch akute Ereignisse, z.B. beim Schlaganfall, bedeuten sie für den Patienten erhebliche Funktionseinschränkungen wie Lähmungen, Schwindel, Verwirrtheit, gefolgt von einer Reihe von Störungen. Sehstörungen, Sprachstörungen, Schluckstörungen oder die Störung des Orientierungssinnes sind hier zu nennen. Die Ergotherapie bietet Möglichkeiten der Heilung, denn das Gehirn ist auch nach größten Schädigungen in der Lage in bestimmten Bereichen des Gehirns wieder Nervenverbindungen aufzubauen. Das Team rund um Mareen Jürgensen in Eppstein arbeitet mit Therapiekonzepten, mit deren Hilfe verloren gegangene Fähigkeiten neu erlernt werden. Nicht nur die Fähigkeiten werden dabei wieder entdeckt und trainiert. Die Betreuung und Begleitung durch gute Therapeuten in der Praxis Mareen Jürgensen stabilisiert auch den Selbstwert der Patienten, der durch den Verlust vertrauter Fähigkeiten in Frage gestellt wird.

Typische Krankheitsbilder in unserem Einsatzgebiet

  • Neurologische Krankheitsbilder und der Einsatz der Ergotherapie
  • Schlaganfall und damit verbundene Ausfallerscheinungen
  • Schädel-Hirn-Traumata durch Unfälle und Gewalteinwirkung
  • Aneurysmen
  • Meningitis
  • Hypoxie nach einem Herzinfarkt
  • Tumore
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson´sche Krankheit

Diese neurologischen Krankheitsbilder sind nur eine Auswahl des Einsatzgebietes. Während im günstigen Fall die Folgen eines Schlaganfalles ausgeglichen werden können, handelt es sich bei MS und Parkinson um langsam fortschreitende, nicht heilbare Krankheiten, die jedoch durch den Einsatz der Ergotherapie günstig beeinflusst werden können. Ergotherapie in der Neurologie wird eingesetzt, um die Handlungsfähigkeit von Betroffenen mit Erkrankungen des Nervensystems zu verbessern und ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Neurologische Schäden führen in allen Lebensbereichen zu Einschränkungen: z.B. Selbstversorgung, Beruf, Freizeit oder Erholung. Zu den neuralen Ausfallerscheinungen belastet die betroffenen Menschen der Verlust ihrer Fähigkeiten. Einfache Dinge nicht mehr selbständig ausführen zu können und auf Hilfe angewiesen zu sein, erweist sich als eine große Herausforderung. Neurologische Einschränkungen und Krankheiten gehen mit psychischen, physischen und auch sozialen Belastungen einher. Um die betroffenen Menschen wirkungsvoll unterstützen zu können, stehen ihre Bedürfnisse in der Praxis in Eppstein im Mittelpunkt und werden von den Ergotherapeuten in Bezug zu ihren Angehörigen und ihrem Umfeld gesetzt und gesehen. Die gemeinsame Arbeit von Ergotherapeut und Menschen mit einem neurologischen Krankheitsbild setzt direkt an den Alltagsaktivitäten an.

Ziel der Ergotherapie in der Neurologie

Die Erhaltung der Handlungsfähigkeit im Alltag und deren Wiedererreichung sind das oberste Ziel der Ergotherapie. Betroffene Menschen dürfen sich wohlfühlen, trotz Einschränkung wertgeschätzt fühlen und ein lebenswertes Leben führen. Der Aufbau von gesunden Bewegungsmustern, das Gefühl von Fein- und Grobmotorik, Sinneswahrnehmungen und Schmerzreduktion führen hin zur häuslichen und beruflichen Selbstständigkeit, stets betreut und in ständiger Kommunikation mit einem Ergotherapeuten aus der Praxis Mareen Jürgensen in Eppstein.